Blavand Leuchtturm

Ein Licht am westlichsten Punkt Dänemarks

Bereits 1888 wurde auf der Landzunge Blavandshuk, am westlichsten Punkt Dänemarks, ein kleiner Turm mit Winkelleuchtfeuer errichtet. Der heutige Leuchtturm Blavand Fyr stammt aus dem Jahr 1900 und ist 39 Meter hoch. Er steht auf einer hohen Düne und hat damit eine Feuerhöhe von 55 Meter, so das sein Licht noch in einer Entfernung von 50-60km zu sehen ist. Mit seinem 3-maligen Blinken alle 20 Sekunden ist der Leuchtturm den Seeleuten bei der Einfahrt in den weiter südlich gelegenen Hafen von Esbjerg behilflich.

Seit 1948 ist der Blavand Fyr ans Stromnetz angeschlossen und wird mit einer 1000 Watt Glühbirne betrieben. Zuvor wurden traditionelle Lichtquellen wie etwa Gasglühlicht genutzt und die rotierende Linse von einem Uhrwerk angetrieben, das erhalten geblieben und noch heute im Turm zu besichtigen ist. Der Leuchtturm kann ganzjährig besichtigt werden. Über 170 Stufen erreichen Sie eine Aussichtsplattform, von der aus Sie einen fantastischen Blick auf das Meer und die Umgebung von Blavand genießen können. Im Leuchtturmwärterhaus befindet sich eine Touristeninformation sowie eine Ausstellung zum Windpark Horns Rev.

Die Öffnungszeiten des Leuchtturms erfahren Sie hier

Adresse
Blavand Fyr
Fyrvej 106
DK-6857 Blavand
Tel.: +45 7527 5411
e-mail: info@vardeet.dk