Esbjerg

Von Ihrem Urlaubsort Blåvand aus sind Sie mit dem Auto in einer halben Stunde in Esbjerg. Sie sind noch nicht im Urlaub? Dann sollten Sie sich unbedingt unsere große Auswahl an Ferienhäusern anschauen.

Esbjerg ist die fünftgrößte Stadt Dänemarks und hat die längste Fußgängerstraße des Landes mit mehr als 200 Fachgeschäften.

Machen Sie einen Einkaufsbummel durch Esbjerg mit seiner großen Auswahl an Restaurants, Cafés und Geschäften, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Kongensgade heißt die Fußgängerstraße der Stadt, in der sich die meisten Geschäfte befinden. Auf dem Marktplatz finden häufig Aktivitäten statt. Während der Wintermonate können Sie hier beispielsweise Ihre Schlittschuhe anschnallen und über das Eis der Schlittschuhbahn flitzen.

Am Rand von Esbjerg liegen ein paar große Einkaufszentren, in denen man so manche angenehme Shoppingstunde verbringen kann.

In Esbjerg können Sie KOSTENLOS parken (Parkscheibe einstellen nicht vergessen), während Sie die Stadt und ihre interessanten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten erkunden. Erleben Sie einige Aktivitäten und Skulpturen in den Straßen oder nutzen Sie die Angebote der Kultureinrichtungen. Den Veranstaltungskalender von Esbjerg finden Sie hier

Bei einem Aufenthalt in Esbjerg bietet sich ein Besuch des Fischerei- und Seefahrtsmuseums an, wo Sie u. a. das neue Robbarium erleben können.

Der Mensch am Meer

Weisse Männer
Hafen von Esbjerg
Schlittschuhlaufen auf dem Marktplatz in Esbjerg

Die 9 m hohe Skulptur, die bei klarem Wetter bereits aus 10 km Entfernung erkennbar ist, hat sich zum Wahrzeichen von Esbjerg entwickelt. Sie schildert die Begegnung des reinen und unverdorbenen Menschen mit der Natur. Die Skulptur wurde anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von Esbjerg als selbständige Kommune errichtet.

Der Hafen

Der Hafen von Esbjerg ist eine Attraktion der Extraklasse. Hier kann man den großen Bohrplattformen der Nordsee ganz nahe kommen, wenn sie am Kai liegen, um gewartet oder repariert zu werden.

Fischauktion für Touristen

Vom 12.7. bis zum 16.8.2017 findet jeden Mittwoch von 11.00-11.30 Uhr eine Fischauktion in der Auktionsgade in Esbjerg statt. Die Fischauktion wurde 2013 für die Touristen in der Region wiedereröffnet. Im Laufe der halbstündigen Auktion kommen ein paar hundert Kilo Fisch unter den Hammer.

Fanø

Fanoe
Schöne Fanoe
Die Fähre nach Fanoe

Im Juli und August besteht die Möglichkeit, sich vom Hafen der Fanø-Fähre auf Robbensafari und Hafenrundfahrt zu begeben. Wenn das Wetter mitspielt, führt die Tour in die Ho Bucht, wo man Robben und die artenreiche Vogelwelt im Wattenmeer beobachten kann. Weitere Infos finden Sie auf der Website der Fährverbindung.
Die Überfahrt mit der Fanø-Fähre vom Hafen Esbjerg auf die Insel dauert nur 12 Minuten. Man kann sich als Fußgänger, mit dem Auto oder dem Fahrrad auf die Fähre begeben. Auf der Insel besteht die Möglichkeit, Räder zu mieten. Einer der ersten Eindrücke auf der Insel ist die malerische Hauptstraße mit wunderschönen alten Häusern im charakteristischen Stil von Fanø. Geschäfte und Sehenswürdigkeiten verleihen der Straße ihren weiteren Reiz.

Sønderho

Wenn Sie das Auto mit auf die Insel nehmen, ist ein Ausflug nach Sønderho ein Muss. Mit seinen alten Häusern, der Kirche und der besonderen Atmosphäre ist der Ort wirklich eine Attraktion. 2001 wurde er zum schönsten Dorf Dänemarks gekürt. Sie erreichen Sønderho entweder über die Landstraße, oder Sie fahren in Richtung Rindby Strand und den Strand entlang bis nach Sønderho.

Festivals auf Fanø

Drachen auf Fanoe Strand
Drachen auf Fanoe Strand 1
Fanø Schals

Drachenfestival

Jedes Jahr im Juni findet auf Fanø das Drachenfestival statt. Aus aller Welt strömen Menschen herbei, um ihrer gemeinsamen Leidenschaft nachzugehen. Obwohl die Insel nicht groß ist, handelt es sich um das weltweit größte Festival seiner Art. Und es werden nicht nur gewöhnliche Drachen steigen gelassen, sondern oftmals Sonderanfertigungen, die in mühevoller, stundenlanger Arbeit nur für diesen Anlass entstanden sind. Das Festival dauert vier Tage, aber man kann normalerweise bereits in der Woche vorher sowie in den Tagen danach fliegende Drachen bewundern.

Strickfestival

Jedes Jahr im September findet auf Fanø das Strickfestival statt. Es begann ganz bescheiden mit ein paar Tausend Menschen und nur alle zwei Jahre. Mittlerweile erfreut sich das Strickzeug so großer Beliebtheit, dass das Festival jährlich stattfindet und mehr als 10.000 Strickenthusiasten auf der Insel einfallen. Es gibt Verkaufsstände, Kurse, Vorträge und noch vieles mehr. Die ganze Insel beteiligt sich mit erweiterten Öffnungszeiten am Wochenende, so dass alle Besucher einkaufen und etwas zu essen bekommen können.